Schlagwort-Archiv: Hofcafe

Café da Esperança neu auch in Wattwil

Die Fazenda Haus Sabelsberg steigt ins Kaffee-Geschäft ein!

Freunde von der Fazenda Haus Sabelsberg betreiben die Agáta-Rösterei in Mannheim, die sich auf Specilty Coffee spezialisiert hat. Bei einem Besuch bei ihnen wurden sie angesteckt von der Begeisterung für wirklich guten Kaffee, und der Faszination des Röstens. Schnell entstand in Gesprächen der Traum, auch auf der Fazenda Haus Sabelsberg eine Rösterei einzurichten. In Boppard mit seinen vielen Cafés sollten sich ja Abnehmer für exzellenten Kaffee finden lassen! Außerdem wäre die Rösterei sicherlich ein interessantes Ziel für Touristen und andere Besucher, und nicht zuletzt ein großer Gewinn für das Fazenda Hofcafé! Das Rösten und Verpacken des Kaffees wäre eine gute Arbeit für die Jungs.

Um nicht gleich große Summen investieren zu müssen, und trotzdem ins Kaffee-Geschäft einsteigen zu können, entstand in vielen Gesprächen die Idee einer Zusammenarbeit mit Agáta: Die Fazenda Haus Sabelsberg lernen bei ihnen die Röstkunst, können ihre Maschinen mitbenutzen, und sogar für sie das Verpacken des Agáta-Kaffees als Auftragsarbeit übernehmen. So können wertvolle Erfahrungen gesammelt werden, und in Ruhe schauen, wie sich der Kaffee verkauft.

Seit wenigen Tagen wird der Café auch auf der Fazenda Wattwil im Hofladen angeboten.

Am 27. April 2017 war die Fazenda Haus Sabelsberg zum ersten Mal in Mannheim zum Rösten: Sie waren alle sehr aufgeregt! Stephan von Agáta hatte sehr schöne Etiketten für den Café da Esperança designet. Er stand an der Röstmaschine, in der bei jedem Röstvorgang bis zu 5kg Rohkaffee verarbeitet werden können. Dabei wird der Prozess jedes Mal individuell auf die Bohnen angepasst, um eine wirklich besondere Qualität zu erreichen. Ein äußerst spannender Vorgang!
Nach dem Rösten werden die Bohnen möglichst schnell runtergekühlt, dann noch von eventuellen Verschmutzungen durch Steine oder ähnliches gereinigt. Ein Teil des Kaffees wird dann noch gemahlen, ein Teil wird als ganze Bohnen verpackt.

Café da Esperança gibt es in zwei Röststufen, als Filterkaffee und als Espresso. Ein Kaffee für Genießer!

Quelle des Berichtes und einiger Bilder: Fazenda Haus Sabelsberg

neue Tafel

Vor einer Woche hat ein Rekuperant die Hofcafé-Tafel neu beschriftet. Toll!

20161005_1408372

eine Woche reduzierter Betrieb

Unsere Jungs sind unterwegs ans Franziskusfest auf der Fazenda Gut Neuhof in Nauen b. Berlin. Während dieser Woche haben wir reduzierten Betrieb. Daher bleibt auch das #Hofcafé ausnahmsweise am 2. Oktober geschlossen. Den noch nicht angemeldeten

Pilgern können wir leider kein Bett anbieten.

Ab dem 4. Oktober sind wir wieder mit vollen Kräften für euch da!img_20160926_074835img_20160926_074901

Es blüht…

2016.04.20_FruehlingDas Quecksilber steigt nach oben, die Vögel zwitschern und die Blumen und Bäume blühen prächtig. Die Bienen sammeln Honig und bestäuben die Pflanzen. Unsere Schöpfung, traumhaft vielfältig! Besuche uns im Hofcafé, immer sonntags von 15-17 Uhr. Und, komme ans Hoffest, 29. Mai 2016. Wir freuen uns auf Dich!